Öffentliche Stellenausschreibung

Die Grundschule Arzberg beteiligt sich als eine von 17 sachsenweit ausgewählten Grundschulen an der „Pilotphase an Grundschulen zum grundsätzlichen Verzicht auf die Feststellung möglichen sonderpädagogischen Förderbedarfs für die Förderschwerpunkte Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung bereits vor der Einschulung oder in Klassenstufe 1“. Diese Erprobungsphase dauert bis Ende des Schuljahres 2022/2023. Damit geht die Einrichtung einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem inklusiven Schulsystem.

Wir suchen für diese anspruchsvolle Aufgabe eine Verstärkung für unser Team als

Assistenzkraft für den Anfangsunterricht (m/w/d)

Es handelt sich um eine befristete Stelle für den Zeitraum vom 01.08.2019 bis 31.07.2023 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • selbständige Planung und Umsetzung von Fördermodulen für ausgewählte Schüler der Klassenstufe 1 und 2
  • Eigenverantwortliches Führen von Förderplänen
  • Unterstützung der verantwortlichen Lehrkraft im Rahmen des gemeinsamen Unterrichts von Kindern mit und ohne Behinderung in enger Teamarbeit
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei schwierigen Unterrichtssituationen und Hilfestellungen bei Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht und bei der Lösung von Konflikten
  • Teilnahme und Mitwirkung bei Teamberatungen zur Vor- und Nachbereitung von Unterricht  sowie Fallbesprechungen
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Institutionen
  • Engagement bei dem Entwicklungsprozess einer inklusiven Schule

Für diese Tätigkeit erwarten wir folgende Voraussetzungen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft gemäß § 1 Abs. 1 – 3 der Sächsischen Qualifikations- und Fortbildungsverordnung pädagogischer Fachkräfte in der geltenden Fassung oder als Fachkraft mit einer Qualifikation im Bereich integrative Lerntherapie oder Schulbegleiter mit mehrjähriger Erfahrung und Fortbildungsnachweisen im Förderschwerpunkt „Emotionale/soziale Entwicklung“
  • Sorgfältigkeit und strukturiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Selbstständigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen
  • Lernbereitschaft und Lernfähigkeit
  • Belastbarkeit und Stresstoleranz
  • Fähigkeiten zum lösungsorientierten Umgang mit Konfliktsituationen und Kritik

Wir bieten Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), bis zur Entgeltgruppe S 11 b. Sie erhalten alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung „klassisch“ per Brief. Senden Sie diese mit Ihren Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Beurteilungen, Nachweise/Zeugnisse etc., erweitertes Führungszeugnis nach §72a SGB VIII bzw. § 30a Bundeszentralregistergesetz, welches jedoch spätestens vor Beginn der Tätigkeit eingereicht werden muss) bis zum 15.03.2019 (Posteingang) an die

Gemeindeverwaltung Beilrode
Haupt- und Personalamt
Bahnhofstraße 21
04886 Beilrode

oder per E-Mail an n.leitritz@beilrode.com. Bitte übermitteln Sie die elektronischen Anlagen im pdf-Format. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Leitritz unter der Telefonnummer (03421)732211 während der Sprechzeiten.

Sollten Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen, senden wir Ihnen die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens gern zurück. Bewerbungsunterlagen ohne ausreichend frankierten Rückumschlag können nicht zurückgesandt werden und werden danach gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Des Weiteren weisen wir Sie darauf hin, dass mit der Bewerbung gleichzeitig das Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung der persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilt wird.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Reisekosten etc.) werden nicht erstattet.

Holger Reinboth
Bürgermeister

Stellenausschreibung des Zweckverbandes Beilrode-Arzberg

Der Zweckverband Beilrode-Arzberg – Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung – ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Mitgliedsgemeinden haben die Aufgaben der Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung eines Gebietes mit überwiegend ländlicher Struktur, welches östlich der Elbe im Landkreis Nordsachsen gelegen ist, auf den Zweckverband Beilrode-Arzberg übertragen.

Der Zweckverband Beilrode-Arzberg hat die Stelle

Sachbearbeiter (m/w/i) Verwaltung

zum 01.01.2019 neu zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Bescheiderstellung für Gebühren und sonstige satzungsgemäße Abgaben
  • Aufbau und Führen des Anlagevermögens; Mitwirkung Jahresabschlussprüfung
  • Erfassung/Überwachung der Rechnungseingänge, Prüfung, Weiterleitung entsprechend der Zuständigkeit; buchmäßige Erfassung aller Ein- und Ausgangsrechnungen nach Sachkonten
  • Erstellung von Kostenübersichten und verschiedenen Statistiken
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Monats- und Jahresabschlüssen
  • Aufgaben der allgemeinen Verwaltung

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich, idealerweise mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • DATEV-Kenntnisse erwünscht
  • selbständiges Arbeiten, ein hohes Maß an Selbstorganisation und Eigeninitiative
  • Fähigkeit zur eigenständigen Bearbeitung, auch bei komplexen Sachverhalten, und Vorbereitung von Entscheidungen
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Vertrauenswürdigkeit und Verschwiegenheit

Die Arbeitszeit umfasst vorerst 30 Wochenstunden.

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für ein Jahr, mit der Option auf Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Vergütung erfolgt leistungsgerecht nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständige aussagekräftige Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf sowie Nachweis über den einschlägigen Berufs-/Studienabschluss mit Prädikatsbezeichnung. Die Unterlagen übersenden Sie bitte bis zum 13.12.2018 an den

Verbandsvorsitzenden des
Zweckverbandes Beilrode-Arzberg
– Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung –
Ernst-Thälmann-Str. 98
04886 Beilrode

oder per E-Mail an info@tazv-beilrode.de. Bitte übermitteln Sie die elektronischen Anlagen im pdf-Format. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Behlke unter der Telefonnummer 03421/773298-1.

Wir weisen auf § 11 Abs. 1 des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes hin, wonach wir zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens berechtigt sind. Sie können jederzeit Auskunft über Ihre Person betreffende Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Löschung von personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen sowie der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen ohne ausreichend frankierten Rückumschlag nicht zurückgesandt werden können. Ihre Unterlagen liegen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung an der o. g. Anschrift bereit. Alle Bewerbungsunterlagen werden danach gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Gemeinderatssitzungen

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet am 12.02.2019 im Versammlungsraum der Gemeindeverwaltung Arzberg, Platz der Einheit 1, statt.

 

2. Sächsischer Inklusionspreis

Am 03. Mai 2016 erhielt die Gemeinde Arzberg den 2. Sächsischen Inklusionspreis in der Kategorie „Demografie“. Bürgermeister Holger Reinboth und Gemeinderat Ronald Weidner nahmen im Sächsischen Landtag den Preis entgegen.

Angebot Wohnhäuser

Haben Sie Interesse am Kauf gemeindeeigener Wohngebäude in Arzberg, Nichtewitz, Blumberg, Stehla, Triestewitz, Adelwitz oder Tauschwitz? Dann setzen Sie sich bitte mit der Verwaltungsgemeinschaft Beilrode, Frau Werner (Tel. 03421/7322264) in Verbindung. Sie steht Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung.